Christoph Bäck Kontakt    Sitemap

transparent_pixel

Ueber mich      Projekte      Downloads      Links      Support

transparent_pixel

transparent_pixel

Lebenslauf

Wegbesch-
reibung

Kontakt


Lebenslauf    
thin_hr

Nach einer Vielzahl an Praktika vornehmlich in der Siemens AG Österreich begann ich nach meinem Studium der Betriebswirtschaft (mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) meine Karriere als Softwareentwickler und war am Ende Senior Softwareentwickler bei der MIS Austria GmbH (ist nun Teil von Infor) im Business Intelligence-Bereich.

Danach wechselte ich zur Matrixware Information Services GmbH, wo ich zu Beginn als Softwareentwickler tätig war, danach die Rolle eines Produktmanagers übernahm, dieses Unternehmen befasste sich mit Information Retrieval, Semantic Annotations, Information Extraction und Machine Translation.

Nachdem die Finanzierung dieses internationalen forschungsorientierten Start-ups (mit an die 100 Mitarbeiter zu seiner besten Zeit) eingestellt wurde, nutzte ich diese Zeit für eine kleine Auszeit sowie auch einer – nicht ganz freiwilligen – beruflichen Neuorientierung.

Diese führte mich in den E-Government- bzw. Public Sector-Bereich in dem ich bei der aforms2web solutions & services GmbH (ein Joint-Venture der ANECON und der DPI Holding GmbH) als Team- und Multi-Projektkoordinator anfing. Das Unternehmen beschäftigt sich mit E-Government im Speziellen mit elektronischen Formularen.

Nach etwas mehr als einem halben Jahr in diesem Unternehmen, wechselte ich zu einem anderen Dienstleister, um mehr Erfahrung in Kundenprojekten zu sammeln.

Ich verbrachte danach ein Jahr als Projektmanager bei der Firma TechTalk GmbH, wo ich die Möglichkeit hatte Projekte für Kunden wie dem Österreichischen Patentamt, dem Bundeskanzleramt und der Niederösterreichischen Landesregierung zu betreiben.

Da ich wieder gerne in einem internationalen und auch organisatorisch größeren Umfeld tätig sein wollte, wechselte ich dann zur bwin.party services (Austria) GmbH, die im Online Gambling tätig ist, und war dort als Technischer Produktmanager beschäftigt.

Unglücklicherweise stellte sich das Unternehmen als instabil dar – 2013 fiel der Umsatz um knapp 20% und die allgemeine wirtschaftliche Lage war angespannt – und wurde im Rahmen einer Reorganisation (sprich Cost-Cutting) frühzeitig wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt.

Nach einer krisenbedingten längeren Durststrecke arbeitete ich bei Intergraph Ges.m.b.H. – Division Hexagon Safety & Infrastructure als Anwendungsingenieur (eine Art technischer Consultant) im Datenbank- und GIS-Umfeld für das Produkt Intergraph Planning & Response, um mein technisches Know-how upzudaten und eine neue Domäne (Public Safety) zu erlernen.

Da es sich ursprünglich um einen Karenzersatz handelte und das Unternehmen mir keine passende Rolle anbieten konnte, das Produkt wird/wurde in Wien entwickelt und der Konzern investiert nicht in diesem Standort nachdem es zum globalen Produkt geworden ist, wurde der Vertrag aufgelöst.

Nachdem ich mich einerseits um einen Verwandten der nach einem Unfall Unterstützung benötigte kümmerte und andererseits auf Jobsuche war, fand ich endlich wieder eine neue herausfordernde und adäquate Position als Business Analyst im Bereich einer digitalen Transformation im Public Sector.

Fachlich interessiere ich mich für folgende Bereiche:

  • Software Produkt- und Projektmanagement
  • Business Intelligence/Data Warehousing/Datenbanktechnik
  • Softwareentwicklung (Architektur und Design, Software Engineering und Agile Methoden)

Sollten Sie an einen vollständigem Curriculum Vitae interessiert sein, können Sie diesen mittels des folgenden Links vollständiger CV (CV in English) downloaden.

thin_hr
Zusätzliche berufsrelevante Informationen können mittels folgenden Links downgeloadet werden: thin_hr
© 2002-2018 Christoph Bäck
Letzte Änderung: $Date: 2016-05-14 13:47:08 +0200 (Sa., 14 Mai 2016) $

transparent_pixel